Rufen Sie uns an, wir unterstützen Sie gerne bei der Planung Ihres Segeltörns!!!

One Way Törn zu Sonderpreisen

                            zu den One Way Angeboten!!!!

Für Kunden, die ihre Yacht über CHARTER-POOL gebucht haben, ist dieser Service im Zeitraum Ihrer Charter kostenlos.  
                                               Zur Wetterbuchung

Sicherheit für Charterkunden – Qualitätssiegel für Charterunternehmen

                        ...........Hier erfahren Sie mehr!!!

Yachtcharter Saint Malo

Segelyachtfinder


Die Charterbasis Saint Malo ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Törns zu den Kanalinseln Guernsey, Jersey, Alderney und Sark. Eine Besonderheit der größeren Häfen auf den Kanalinsel sind Hafenbecken, die ein Süll aufweisen und somit auch bei Niedrigwasser nicht leerlaufen. Zwischen der Ile d'Ouessant und der Ile Bréhat liegen etwa 90 Seemeilen. diesem Teil der französischen Kanalküste gibt es mehr als 35 Häfen und Ankerplätze, darunter sechs Marinas. Viele Ankerbuchten fallen bei Niedrigwasser trocken. Unbedingt erforderlich ist ein solides Beiboot. Ein robustes Fahrtenschiff kann in manchen Häfen am Kai längsseits gehen und dort trocken fallen.

Die Bretagne im Westen Frankreichs ist ein sehr reizvolles und anspruchsvolles Segelrevier. Die französische Atlantikküste bietet dem ambitionierten Segler beste Bedingungen. Kerniges Segeln, verträumte Hafenstädtchen, sichere Ankerplätze und vor allem viel mehr Sonne, als man denkt. Sehr beeindruckend und nicht zu vernachlässigen ist der Tidenhub in diesem Revier. An den Charterbasen erhalten Sie jedoch exzellente Unterlagen und einfache Tabellen, nach denen Sie Ihren Törn einteilen können. Wichtig ist dies für die Planung der Häfen, das Segeln mit dem Strom lernt man schnell.

Unsere Partnerunternehmen in Saint Malo

Saint Malo Nautic
Saint Malo Nautic
Naviloc
Naviloc

   Wind und Wetter: Im Sommer gibt es selten Stürme oder Starkwinde. Von April bis Oktober wechseln Hochdrucklagen mit Einflüssen nordatlantischer Tiefs, die meist über England ziehen. In der Südbretagne wehen im Hochsommer meist westliche Wind, und es kann subtropisch warm werden. In Küstennähe bei Hochdrucklagen auch thermische Land-See-Winde im Sommer zwischen 3 bis 4 Bft. Beste Segelzeit ist zwischen Ostern und Oktober. Im Frühjahr ist es leer und abends noch kühl. In der Hauptsaison von Mitte Juni bis Ende August ist mit höheren Preisen und volleren Häfen zu rechnen. Beliebt ist der September weil der Atlantik noch warm ist und die Häfen wieder leerer sind.


Blick auf Saint Malo
Blick auf Saint Malo
Creux Harbour auf Sark
Creux Harbour auf Sark
Sea Fort im Solent Südengland
Sea Fort im Solent Südengland
LiveZilla Live Chat Software