Yachtcharter Süddalmatien


Südlich der Kornaten wird Dalmatien immer schmaler, bis es schließlich nur noch ein 20 bis 30 km breiter Streifen an der Küste ist, begrenzt durch das bis zu 1762 m hohe Biokovo-Gebirge. Klar, dass in dieser Region zwischen Split und Dubrovnik alle Zeichen auf Yachtcharter und Wassersport stehen und das Meer eine zentrale Rolle spielt. Auch hier gibt es, wie in Norden, eine Reihe vorgelagerter Inseln, allen voran die großen Inseln Solta, Brac, Hvar, Korcula, Mljet, aber auch die kleineren wie Vis, Lastova und die vielen weiteren. In Süddalmatien herrscht deutlich weniger Segeltourismus als im übrigen Kroatien.

Auch die Dichte der Yachtcharter-Stützpunkte lässt hier deutlich nach. Doch der erste Eindruck trügt, auch dieser Küstenabschnitt hat den Yachtcharter Crews einiges zu bieten. Auffällig ist, dass es hier nicht so viele kleine Eilande, Felsen und Riffe gibt. Dafür sind im Gegensatz zum Norden Dalmatiens die Inseln im Süden viel größer.


Auch hier finden die Yachtcharter Crews wieder viele kleine Konobas (kleine, familiäre Restaurants), ganz wie in den Kornaten. Besonders schön ist die Insel Korcula mit einer malerisch gelegenen Altstadt. Noch ursprünglicher ist die mit dem Festland verbundene Halbinsel Peljesac. Südlich davon erstreckt sich die Insel Mljet, die mit einem Nationalpark aufwarten kann. Weiter draußen im Meer liegt die Insel Lastovo, die mit ihrer schönen Lage vor allem Segler anzieht. Und der, der es noch etwas kleiner mag, fährt auf die Elaphiten, einer Dubrovnik vorgelagerten Inselgruppe.

LiveZilla Live Chat Software