Hausboote in Frankreich - Camargue

 

Mediterranes Klima und Flair, Sonne, Flamingos und schwarze Stiere, halbwilde Pferde - das ist die Camargue. Zahlreiche Bademöglichkeiten, viele Ferienorte am Mittelmeer, die zum Bummeln einladen, zahlreiche Fischrestaurants, junges Leben und viele Tanzmöglichkeiten machen den Urlaub zum Erlebnis.

Die Camargue gehört zu den bekannten Ferien-Regionen Süd-Frankreichs. Der Strand ist oft zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar, weshalb es eine abwechslungsreiche Region für eine Bootsreise ist. Da können Sie Pause am Ufer des Mittelmeers machen und auch die unberührte Natur genießen.

13.000 Hektar der Salzsteppen- und Dünengebiete sind inzwischen unter Schutz gestellt, über 330 Zugvogelarten kann hier beobachten, wer per Hausboot durch den Canal du Rhone à Sète tuckert.

Der Wasserweg mündet in den Etang de Thau, einen Salzwassersee, der den Canal du Rhone à Sète und den Canal du Midi verbindet.

Bilder Camargue

Abfahrtsorte in dieser Region sind:

Agde, Carnon, Lattes

Fahrgebiet:

Führerscheinfrei, keine Berufsschifffahrt, gut geeignet für Anfänger aufgrund der geringen Schleusenan-zahl. Beliebt bei Familien mit Kindern. Die Überquerung des Etang de Thau setzt bei Wind etwas Bootserfahrung voraus, bei starkem Wind kann die Schifffahrt zum Erliegen kommen. Bei ruhigem Wetter ist dieser Streckenabschnitt auch für Anfänger geeignet.

Besonderheiten:

aufgrund zahlreicher Bademöglichkeiten besonders familienfreundliches Revier.  In Palavas-les-Flots Surf- und Tauchmöglichkeiten. In Méze Dinosaurier-Park samt Museum.

Essen und Trinken:

  • Historische Städte wie beispielsweise Arles und Aigues-Mortes.
  • Saint Gilles: mit seiner Abtei aus dem 7. Jahrhundert und der unteriridischen Kirche.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Region:

Toulouse: Raumfahrtmuseum La Cité de L' Espace in Toulouse?
Beziers: Kathedrale St. Nazaire
Carcassonne: berühmte Schleusen
Kanalbrücke: über das Flüsschen Répudre von 1676

Die Einwegfahrten im Revier:

Lattes - Argerns I Argens - Lattes