Yachtcharter Nördliche Sporaden und Chalkidiki

 

In der Nördlichen Ägäis liegen zwei interessante Yachtcharter Griechenland Reviere die man auch mit einander kombinieren kann. Das ist zum einen Chalkidiki mit seinen drei Halbinsel und der Bereich der Sporaden. Nirgendwo anders haben Sie die Auswahl zwischen so vielen verschiedenen Yachtcharter Griechenland Segelgebieten wie hier.

Die Nördlichen Sporaden gelten als ein Anfänger freundliches Revier und sind damit ein gutes Revier für eine Yachtcharter. Das Revier ist vom Massentourismus bisher verschont worden.

Hier liegen die Yachten der Yachtcharter Griechenland Crews zwischen Fähren und Fischern römisch-katholisch, das heißt vor Buganker und mit dem Heck zur Pier. Schöner als in den Häfen ist es in den zahlreichen Ankerbuchten.

Die Inselgruppe liegt nahe der griechischen Festlandküste im Nordwestteil des Ägäis. Zu der Inselgruppe zählen die vier großen, bewohnten Inseln Skiathos, Skopelos, Alonissos und Skyros sowie fünf unbewohnte Inseln.

Ihren Namen verdanken die Sporaden dem griechischen Wort speiro, sporadin nach zerstreuen.

Sportboothäfen nach unserem Verständnis sind in diesem Revier nicht zu finden. Die Inseln Skiathos, Skopelos und Alonissos haben jeweils einen Haupthafen, im Höchstfall noch ein bis zwei kleinere Anleger.

Bilder Nördliche Sporaden und Chalkidiki

Die Charterstützpunkte und unsere Charterpartner in diesem Revier sind:

Skiathos - Mainport Skiathos: AF Yachting, Athenian Yachts, Dream Yacht Charter, Istion Sailing, JF Yachting, Kavas Yachting, Kiriacoulis und Sun Yachting Greece
Volos - Main Port: Athenian Yachts, Pitter Yachting, Sail Aegean Europe, Stavento Sailing und Sun Yachting Greece
Achillion - Port Achillion: MainSail Yachting
Nikiti - Marina Nikiti: Albatross Yachting 
Kavala - Port Keramoti: Athenian Yachts und North Sailing

Führerscheinvoraussetzungen

Vorgeschrieben sind 2 Segelscheininhaber. Skipper: Sportbootführerschein oder BR/ SKS-Schein bzw. alle höherwertigen Scheine. Zweites Crew-Mitglied: mindestens A-Schein oder entsprechender Befähigungsnachweis wie Meilen-Bestätigung oder Ähnliches. Beim Flottillensegeln sind keine Scheine erforderlich.