Westliche Türkische Ägäis - Ayvalik bis Bodrum

 

Wenn Ihr Yachtcharter Türkei Törn in Ayvalik, Cesme oder Bodrum beginnt und Sie südwärts oder nach Norden segeln, können Sie sich von einem Golf zum anderen hangeln.

Dank des frischen Windes ist es im Hochsommer im nördlichen Teil der Ägäis um einige Grad kühler als in den südlicheren Revieren. So weit nördlich kreuzen in der Regel nur wenige Charteryachten.

Die Küste zwischen Kusadasi und den Dardanellen wartet noch immer darauf, von Seglern und Yachturlaubern entdeckt zu werden. Vom anatolischen Hochplateau fallen hohe Berge zur ägäischen Küste ab.

Die Landschaft wird geprägt von einer stetigen Folge von waldbedeckten Abhängen und fruchtbaren Tälern. Auch die vorgelagerten Inseln der Ostsporaden sind geschichtsträchtige Orte. Meeresarme mit bewaldeten Ufern und zahllosen Badestränden erstrecken sich weit ins Festland. Wo eine Bucht von vielen Süßwasserquellen gespeist wird, erstrahlt das Wasser in einem prächtigen Türkis.

Weiter südlich kommen Sie nach Bodrum, wo der Hafen überragt wird von der Ordensburg St. Peter, die im 15. Jahrhundert von den Kreuzrittern erbaut wurde. Der Golf von Gökova erstreckt sich als 60 Meilen tiefer Einschnitt nach Osten und bildet beinahe ein eigenständiges Yachtcharter Türkei Segelrevier.

Die Halbinsel Datca und der Golf von Hisarönü haben immer noch viele kleine Küstendörfer, die der Tourismus noch kaum erreicht hat. Ein unbedingtes Muss für Yachtcharter Türkei Crews ist der Besuch der Ruinenstadt Knidos, hinter der Kulisse des mächtigen, zerklüfteten Vorgebirges.

Wie in einem Freilichtmuseum ankern Sie direkt vor den alten Stadtmauern und Ruinen. Bevor die Nacht einbricht, zeigt sich diese antike Stätte in einem zauberhaften Licht.

Zwischen den Yachtcharter Türkei Segelsportzentren Cesme und Bodrum mit ihren Yachthäfen erwarten Sie viele Ankerbuchten urige Kneipen und Restaurants mit improvisierten Anlegestegen und echter orientalischer Gastfreundschaft für diejenigen Gäste, die es nicht vorziehen, ausschließlich an Bord zu leben.

 

Bilder Westliche türkische Ägäis - Ayvalik bis Bodrum

Die Charterstützpunkte und unsere Charterpartner in diesem Revier sind:

Ayvalik - Cunda Marina: Thea Sailing
Sigacik/Izmir - Teos Marina: Thea Sailing
Yalikavak - Yalikavak  Marina: Aura Yachting
Bodrum - Milta Marina: Yelkenli Yachting
Ören - Setur Marina: Frankonia Yachtcharter und Suda Sailing

Wind und Wetter

In den Sommermonaten wehen Winde mit Stärken bis ca. 5 Bft. in den Golf von Gökova hinein. Am Nachmittag weht der Wind an der Nordküste aus West- bis Westnordwest, an der Südküste anfangs aus West, später aus Westsüdwest. Als Segler muss man sich mit einem Kreuzkurs anfreunden, wenn man tagsüber aus dem Golf hinaus segeln möchte. Im Frühjahr und Herbst muss auch mit stürmischen Südostwinden gerechnet werden.

Beste Segelzeit ist zwischenMai und Oktober.

Anreise

Die Flughäfen in dieser Region sind in Izmir und Bodrum. Wir übernehmen gern die Flugvermittlung für Ihren Charterurlaub.

Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen, organisieren wir auch gern den Transfer zu Ihrer Abfahrtsbasis. Die Kosten nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage.

Führerscheinvoraussetzungen

Vorgeschrieben ist der Sportbootführerschein See. Unsere Partner erwarten jedoch zusätzlich mindestens den BR/SKS-Schein für den Skipper als Nachweis von Segelerfahrung mit einer Hochseeyacht.