YACHT-POOL International


Den letzten beißen die Hunde ..... und das ist immer der Skipper.

Zumindest bei Haftungsfragen. Das heißt, besteht bei schuldhaft verursachten Schäden kein Versicherungsschutz, haftet der Skipper.

Skipper und Crew sind speziellen Risiken ausgesetzt, die von herkömmlichen Versicherungen nicht oder nur unzureichend abgedeckt werden.

Unsere Versicherungspartner haben die Deckungslücken analysiert mit dem Ziel, die wirklichen Probleme und wirklichen Risiken des Skippers aufzuzeigen und spezielle Policen zu entwickeln, die diese Risiken auch wirklich decken!

Die Versicherungsleistungen können unabhängig voneinander abgeschlossen und gekündigt werden. Der Skipper einer Segelyacht oder eines Hausbootes trägt tatsächlich eine sehr komplexe Verantwortung. Sie bezieht sich auf die mitfahrende Crew, das gecharterte Schiff und auf andere Verkehrsteilnehmer oder Hafenanlagen.

Glücklicherweise gibt es heute für alle Risiken des Charterns Versicherungen. Bis auf die Reiserücktrittsversicherung sind es spezielle Charter-Versicherungen, die durch private Haftpflichtversicherungen nicht gedeckt werden. 

Aber auch schon bei der Reiserücktrittsversicherung muss man im allgemeinen Reisemarkt genau lesen. Häufig gelten Sie nicht für Seereisen oder es gelten für Seereisen besondere Tarife.

Wir empfehlen die Charter-Versicherungen unseres Partnerunternehmen. Zugeschnitten auf die Bedürfnisse und Rechtsstellung des Skippers einer Yacht oder eines Hausbootes, werden von diesen Firmen maßgeschneiderte Versicherungen angeboten.

Wie können Sie sich versichern?  Füllen Sie dazu einfach den Antrag der Yacht-Pool aus und senden Ihn ab. Das geht online, per Fax oder Sie versenden Ihn mit mit der Post. Sie erhalten dann umgehend die Bestätigung bzw. die Police für die abgeschlossene Versicherung.

 Antrag für Charterversicherungen Link zur PDF Datei
 Zur YACHT-POOL Gesamtbroschüre Link zur PDF Datei