Yachtcharter Deutschland

Yachtcharter Schleswig-Holstein


Das Segelrevier Schleswig-Holstein erstreckt sich entlang der Ostseeküste von Flensburg im Norden bis Travemünde im Süden und bietet Seglern eine vielfältige und abwechslungsreiche Umgebung. Mit seinen idyllischen Küstenlandschaften, geschützten Buchten und offenen Gewässern ist es ein Paradies für Segelbegeisterte.

Flensburg, als Ausgangspunkt des Reviers, beeindruckt mit der malerischen Flensburger Förde. Diese weitläufige Bucht ist von bewaldeten Hügeln und charmanten Buchten gesäumt und bietet ideale Bedingungen zum Segeln.

Die Förde ist relativ geschützt, sodass die Wellen normalerweise nicht zu hoch sind. Segler können entlang der Küste segeln und die pittoresken dänischen Inseln wie Als und Ærø erkunden. 

Weiter südlich liegt Kiel, die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins und ein bekanntes Zentrum des Segelsports. Die Kieler Förde bietet eine breite Palette an Segelmöglichkeiten.


Während der berühmten Kieler Woche herrscht hier ein pulsierendes Segelleben, aber auch außerhalb dieses Events können Segler die belebte Atmosphäre genießen.

Die geschützten Gewässer der Förde sind ideal für Segelanfänger und bieten gleichzeitig Herausforderungen für erfahrene Skipper.

Die Insel Fehmarn, östlich von Kiel gelegen, ist ein weiterer Höhepunkt des Reviers. Sie ist über den Fehmarnbelt erreichbar und bietet Seglern eine reizvolle Umgebung.

Die Küste von Fehmarn ist abwechslungsreich und reicht von langen Sandstränden über Steilküsten bis hin zu malerischen Dörfern. Segler können die Insel umrunden und zu den benachbarten dänischen Inseln wie Lolland und Langeland weitersegeln.

Travemünde markiert den südlichen Abschluss des Segelreviers Schleswig-Holstein. Der Hafen liegt an der Mündung der Trave in die Ostsee und bietet sowohl geschützte Gewässer als auch den Zugang zur offenen See.


Die Trave selbst ist ein breiter Fluss, der sich ideal für entspannte Segeltörns eignet. Segler können jedoch auch die Herausforderungen der Ostsee annehmen und Ziele wie die Insel Poel oder die Hansestadt Wismar ansteuern.

Entlang der gesamten Küste von Schleswig-Holstein finden sich zahlreiche charmante Häfen und Ankerplätze, die Seglern willkommene Ruhepausen bieten. Hier kann man nicht nur sein Boot sicher festmachen, sondern auch die maritime Atmosphäre genießen und lokale Spezialitäten kosten.

Insgesamt bietet das Segelrevier Schleswig-Holstein eine einzigartige Mischung aus Küstenlandschaften, geschützten Gewässern und offener See.

Egal ob man ein erfahrener Segler oder ein Neuling ist, hier gibt es für jeden etwas zu entdecken und zu erleben. Die beeindruckende Natur, die vielfältigen Segelmöglichkeiten und die gastfreundlichen Häfen machen dieses Revier zu einem wahren Segelparadies.
 

Die Charterstützpunkte und Partner im Revier sind:

Flensburg - Hafen Niro Petersen: Mola Yachting
Flensburg - Marina Sonwik: Ecosail und Yacht- & Charterzentrum
Damp - Yachthafen Damp: Real Sailing
Heiligenhafen - Marina HeiligenhafenEcosail und Yacht- & Charterzentrum
Großenbrode - Marina Großenbrode: Mola Yachting





Segelwetter

Die Segelsaison an der Ostsee in Schleswig-Holstein erstreckt sich von Mai bis Oktober und bietet unterschiedliche Bedingungen, die sich im Verlauf der Monate deutlich verändern.

Von Mai bis August herrschen milde bis warme Temperaturen, tagsüber zwischen 10°C und 25°C. Der Frühling beginnt mit moderaten Temperaturen und gemischtem Wetter aus Sonne und Regen. Die Winde kommen hauptsächlich aus westlichen und nordwestlichen Richtungen mit Geschwindigkeiten von 10 bis 20 Knoten. Ab Juni werden die Tage sonniger und stabiler, während die Winde überwiegend aus nordöstlichen und östlichen Richtungen kommen. Diese Monate bieten ideale Bedingungen für Freizeitsegler, da das Wetter meist stabil und angenehm ist.

Von September bis Oktober kühlt sich das Wetter allmählich ab, mit Temperaturen zwischen 10°C und 20°C. Die Windgeschwindigkeiten nehmen zu, und Westwinde werden häufiger. Das Wetter wird wechselhafter mit mehr Regentagen und weniger Sonnenstunden. Der Herbst bringt rauere Seebedingungen und stärkere Winde, was die Segelbedingungen anspruchsvoller macht und erfahrene Segler anspricht.

Zusammengefasst bietet der Zeitraum von Mai bis August die besten Bedingungen für Freizeitsegler mit milden Temperaturen und moderaten Winden. Der Herbst von September bis Oktober bringt herausforderndere Bedingungen mit wechselhaftem und rauerem Wetter, das eher für erfahrene Segler geeignet ist.


Anreise

Das Revier liegt vor der Haustür und ist ohne großen Anreise Aufwand erreichbar. Auch die Anreise per Flug ist möglich. Wir übernehmen gern die Flugvermittlung für Ihren Charterurlaub. 

Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen, organisieren wir auch gern den Transfer zu Ihrer Abfahrtsbasis. Die Kosten nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage.


Führerscheinvoraussetzungen

Sportbootführerschein See und mindestens SKS oder BR-Schein. Seit 2006 ist ausserdem ein Funkzeugnis für den Skipper Pflicht, wenn ein UKW-Funkgerät an Bord ist.




Die Chartermarinas im Bereich